Blogevent: Zeigt her eure Suppen!

Ich liebe Suppen! Vor allem, wenn es draußen immer kälter wird und das Wetter scheußlich ist, gibt es nichts besseres, als eine warme Suppe!

Und weil es mich total interessiert, was bei euch für Suppen auf den Tisch kommen, freue ich mich, wenn ihr eure Suppenrezepte mit mir teilt!

Zeigt her eure Suppen

Schickt mir eure Rezepte bzw. einen Link zu eurem Blogbeitrag bis zum 23.11. per Mail an crina@gmx.net oder hinterlasst mir einen Kommentar (keine Archivbeiträge!). Gerne dürft ihr auch den Banner mitnehmen!

Ich werde dann eine Zusammenstellung machen, damit wir ganz viele Rezepte im Überblick haben!

Und zur Inspiration habe ich heute gleich noch das Rezept der Suppe für euch, die ihr im Banner erkennen könnt:

Schnelle Kartoffelsuppe (mal anders)

Zutaten:
1,2 l Gemüsebrühe
650 g festkochende Kartoffeln
2 EL kleingeschnittene, grüne Oliven
Salz, Pfeffer, Muskat, Kräuter nach belieben
ein paar Spritzer Worcester Sauce

1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in dünne Scheiben.

2. Dann bringe die Gemüsebrühe zum kochen, gib die Kartoffelscheiben hinzu und lass es ca. 7-10 Minuten kochen, bis die Kartoffeln noch ein wenig biss haben. (Jenachdem wie dick oder dünn du die Scheiben geschnitten hast, dauert das auch etwas kürzer oder länger.)

3. Wenn die Kartoffeln in der Suppe gar sind, nur noch die kleingeschnittenen Oliven mit dazu und die Suppe mit Gewürzen, Kräutern und ein paar Spritzern Worcester Sauce abschmecken.

Und schon ist die Suppe fertig, ein ratz fatz Essen, wenn man Hunger auf was Warmes hat!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Hallo! Gerade entdeckt.. gerade auf meinem Blog online gestellt!

    Meine Möhrensuppe mit Salami-Käse-Pfannkuchen…. und ich hoffe, sie regt zu nachkochen an!

    http://schlankmitgenuss.blogspot.de/2013/11/mohrensuppe-mit-kase-salami-pfannkuchen.html

    Antwort
    • Hallo WaWü,
      danke für deinen Beitrag, die Suppe sieht echt lecker aus und die Idee mit dem Pfannkuchen-Röllchen-Spieß ist klasse! Das werd ich auch mal machen!
      Viele Grüße,
      Ina Mia

      Antwort
    • Hallo Karin,
      das klingt ja auch lecker, ich habs bisher aber noch nie ausprobiert, werd ich demnächst aber mal tun! Danke für das Rezept!
      Viele Grüße,
      Ina Mia

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: