1. Dezember: Glühwein-Mini-Gugl

Los gehts! Huh, was bin ich aufgeregt! Bis Weihnachten wartet hier jeden Tag ein feines Rezept oder eine DIY-Idee auf euch! Und für 5 Tage habe ich 5 Wunderbare Gast-Bloggerinnen gewinnen können, die sich dann bei Zeiten bei euch vorstellen werden.

Los gehts heute mit weihnachtlichen Mini-Gugln! Ich habe ja schon einige Sorten gebacken, sei es mit Mohn-Vanille, Triple-Choc, Kirsch-Mandel oder Himbi-Amaretto. Von Anfang an ein Dorn im Auge war mir dabei die Silikon-Backform (die sich von Gebrauch zu Gebrauch auch immer mehr verändert hat, Flecken bekommen hat,…). Und nachdem ich eine Überzeugte Anhängerin der Mini-Gugl geworden bin, musste jetzt eine Metall-Form her.
Und ihren ersten, erfolgreichen Einsatz hatte sie dann gleich, kaum von der Post geholt, für diese feinen weihnachtlichen

Glühwein-Mini-Gugl
(ergibt 24 Mini-Gugl oder Mini-Muffins)

Zutaten:
100g weiche Butter
100g Zucker
1/2 TL Vanillezucker
2 Eier
100g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1/2 TL Kakao
1/2 TL Lebkuchengewürz
1 Msp Nelken
50ml Rotwein
50g gehackte Schokolade

1. Heize den Backofen auf 170° C Umluft vor. Rühre die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig. Gib dann ein Ei nach dem anderen dazu und rühre den Teig weiter schaumig.

2. Mische das Mehl mit Backpulver, Zimt, Kakao, Lebkuchengewürz und Nelken und hebe das Gemisch unter den Teig.

3. Rühre zuletzt den Rotwein und die gehackte Schokolade unter und fülle den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels in die gefettete und bemehlte Mini-Gugl-Backform.

4. Backe die kleinen Süßen für etwa 10 Minuten im Backofen, lass sie in der Form etwas auskühlen und löse sie vorsichtig heraus (bei mir kamen sie, trotz Metallform, ohne Probleme heraus).

5. Zum Abschluss kannst du ihnen mit Puderzucker noch ein Schnee-Häubchen verpassen oder wie wäre es mit einem schicken Schoko-Hut? Schon sind sie ausgehfein und hüpfen schwups in den Mund 🙂

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Oh, es geht los! Und das Rezept klingt ziemlich „leckerschmeckerzuckerbäcker“! Freu mich auf Deinen Adventskalender und die vielen, ganz sicher tollen, Rezepte!
    Liebe Grüße,
    Dani

    Antwort
  2. Oh, das Rezept klingt toll 🙂 Und ich muss mich auch mal auf die Suche nach einer Metallform machen, mit der Silikonform bin ich auch nicht 100%ig zufrieden!
    Hab einen schönen 1. Advent!

    LG, Marlene

    Antwort
  1. Glühwein Gugl | Fräulein Cupcake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: