Rhabarber, Rhabarber – Sonntagssüß Teil 1

Nachdem ich dem Rhabarber im Supermarkt total verfallen bin und nicht nur massig Rhabarber zu Hause hatte, sondern auch mindestens genauso viele Rezepte, die ich gerne ausprobieren wollte, habe ich einfach nur jeweils eine Halbe Portion gebacken.

Los geht es mit den Rhabarber Cupcakes, deren Grundlage ein abgewandeltes Muffin-Rezept ist und – weil ich gerade ein wenig Cupcake-Verrückt bin – darf natürlich auch ein Topping nicht fehlen. Ich habe ein Frischkäse-Schoko-Topping gemacht.

Rhabarber-Cupcakes
(hat 9 Stück ergeben)

Zutaten für den Teig:
150g Rhabarber
50g weiße Schokolade
175g Mehl
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
40g Zucker
1 Ei
100ml Milch
50ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl,..)

Zutaten für das Topping:
2 TL Puderzucker
75g Frischkäse
2 TL Limettensaft
30g weiße Schokolade

1. Wasche den Rhabarber, schäle ihn gründlich und schneide ihn in kleine Stückchen. Hacke die weiße Schokolade in kleine Stückchen.

2. Heize den Backofen auf 170° (Umluft 150°) vor.

3. Für den Teig vermischst du zuerst Mehl, Backpulver, Salz und Zucker miteinander und in einer separaten Schüssel verquirlst du das Ei mit der Milch und dem Öl und rührst es dann langsam unter das Mehlgemisch.

4. Zum Schluss noch die Schokoladenstückchen und Rhabarber-Stückchen unterheben und die Masse in die Muffinförmchen füllen. Es reicht, wenn du sie gut halb voll machst.

5. Während die Cupcakes für 20-25 Minuten im Ofen sind, kannst du das Topping machen. Dazu verrührst du den Frischkäse mit Puderzucker und Limettensaft cremig, schmilzt die weiße Schokolade im Wasserbad, lässt sie etwas abkühlen und gibst sie zur Frischkäse-Masse. Und schon ist das Topping fertig und du kannst es auf die abgekühlten Cupcakes streichen. Ich hab das ganze dann noch mit Zucker-Konfetti verziert, das ist aber Geschmackssache 😉

Mein Beitrag zur:

Und zu den:

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Papsidöt

     /  Mai 27, 2012

    Schaut, ja super saftig lecker aus.
    Papsidöt aus Friedberg

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: